/ Kursdetails

JKT035   "Süßkind von Trimburg - Der Minnesänger mit dem Judenhut"

Beginn So., 18.09.2022, 14:00 - 15:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1x
Kursleitung Dr. Lothar Jahn

Nach der Manessischen Liederhandschrift, die Süßkind von Trimberg mit dem von der Kirche vorgeschriebenen spitzen Judenhut darstellt, war Trimberg der Geburts- und Heimatort des ältesten jüdischen Dichters deutscher Sprache. Unsicher ist, ob er identisch ist mit dem Juden Süßkind, der 1218 in Würzburg ein Grundstück erwarb und einige Jahre als Arzt am Dietrichspital tätig war. Paul Arnsberg zufolge soll Süßkind hochbetagt in Schlüchtern gestorben sein. Friedrich von Torberg machte ihn zum Protagonisten eines populären Romans. „In seinem Werk“, so Dr. Lothar Jahn, „verbindet sich die Tradition der moralischen und gesellschaftspolitischen Dichtung, wie sie Walther von der Vogelweide zur vollen Blüte gebracht hat, auf einzigartige Weise mit Motiven aus der jüdischen Tradition. Der Minnesang-Spezialist Lothar Jahn und das von ihm geleitete Musiktheater Dingo lassen Person und Lieder des Minnesängers mit dem Judenhut an seinem Geburtsort in historischer Atmosphäre wieder lebendig werden.
Die Burg ist von 11:00 bis 19:00 Uhr bewirtet. Um 13:00 Uhr bietet der Verein "Freunde der Trimburg" eine Burgführung an.



Eintritt frei, Spenden erbeten

Kursort

Ruine Trimburg
Hans-Schneider-Weg 1
97725 Elfershausen


Termine

Datum
18.09.2022
Uhrzeit
14:00 - 15:30 Uhr
Ort
Hans-Schneider-Weg 1, Ruine Trimburg