Skip to main content

Kursübersicht

Studium regionale

Loading...
Orgelvorführung: Klaisorgel in St. Johannes d. Täufer in Hammelburg
Sa. 20.04.2024 14:00
Hammelburg

Die Klais Orgel der Hammelburger Stadtpfarrkirche ist nicht nur optisch, sondern auch klanglich eine Besonderheit. Außer den 44 Registern, die der Orgel die unterschiedlichsten Klangfarben verleihen, birgt das Instrument zwei Überraschungen in sich, nämlich einen „Hammel“ und eine „Nachtigall“. Letztere findet in bestimmten Liedstrophen sogar musikalisch ihren Einsatz, der Hammel darf beispielsweise am Faschingssonntag „blöken“. Bei der Orgelführung sollen aber nicht nur die musikalischen Komponenten der Orgel Berücksichtigung finden, sondern es wird den Teilnehmern auch das Innenleben der Orgel, sprich Pfeifen, Luftversorgung und dergleichen vor Augen geführt werden. Dekanatskantor Dieter Blum wird anhand von Improvisationen aber auch Literaturstücken die klangliche Bandbreite der Orgel vorführen. Hinweis: Je nach Witterung ist die Kirche nicht besonders warm. Bitte denken Sie an entsprechende Kleidung.

Kursnummer 24117110HA
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenfrei (Anmeldung erforderlich) gegen Spende für die Kirchenmusik
Dozent*in: Dieter Blum
Führung: Die ehemalige Krugfabrik in Römershag
So. 28.04.2024 13:30
Bad Brückenau-Römershag

Im Jahr 1749 ging die Krugfabrik in Römershag in Betrieb. Die Krugbäcker fertigten Wasserflaschen für das Abfüllen des Heilwassers aus den Kurbrunnen an. Als Nebenerwerb wurden verschiedene Gefäße für den täglichen Bedarf hergestellt. Anfang der 1880er Jahre kam das Gewerbe zum Erliegen. Walter Kömpel führt auf den Spuren dieses alten Handwerks durch Römershag. Er zeigt auf, wo sich die Tongruben befanden und erläutert u.a., wie sich der Brennvorgang gestaltete und wie der Absatz geregelt wurde. Vom ehemals fuldischen Römershag aus wird auch ein Ausblick auf die frühere Würzburger Seite, auf die Krugfabrik in Oberbach ab 1769, gegeben.

Kursnummer 24117080HB
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenfrei (Anmeldung erforderlich)
Dozent*in: Walter Kömpel
Führung: Regionalausstellung der Bundeswehr am Standort Hammelburg
Do. 16.05.2024 18:00
Hammelburg

Wie sieht es in einer Bundeswehrstube aus? Welche Besonderheiten gibt es auf den Truppenübungsplätzen Hammelburg und Wildflecken zu entdecken? Warum war Wildflecken ein besonderer Ort zu Zeiten des Kalten Krieges mit Auswirkungen bis in die Gegenwart? Welche Auswirkungen hat die gewandelte Sicherheitslage auf Ausbildung und Einsatz? Die Regionalausstellung gibt Einblicke in die Welt der Bundeswehr – mit interaktiver Medientechnik und modernem Ausstellungsdesign in den Räumlichkeiten des historischen Jägercasinos - Bundeswehr einmal ganz anders! Das Ausstellungsgebäude (Lager Hammelburg) ist am Veranstaltungstag ausgeschildert.

Kursnummer 24117050HA
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenfrei, Anmeldung bei der vhs erwünscht
Dozent*in: Christoph Joa
Das Stadtmuseum Herrenmühle und die Saaleinsel mit seinem Umfeld auf alten Bildern, Landkarten und Dokumenten
Di. 23.07.2024 18:00
Generationstreff Taubenschlag

Neben Bildern, Geschichten und alten Karten rund um Museum und Saaleinsel geht es u.a. auch um die Fragen: Haben sie gewusst dass bis 1928 im Schlachthof der Volksbadverein und die freiwillige Sanitätskolonne ein „Volksbad“ (öffentliche Wannenbäder) betrieben haben? Haben sie gewusst, dass auf der Saaleinsel lange vor der außerhalb gelegenen sogenannten „Badschule“ mindestens 75 Jahre lang eine Badeanstalt mit Kabinen, Umkleideräumen usw. betrieben wurde?

Kursnummer 24117067HA
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenfrei (Anmeldung erwünscht)
Dozent*in: Dieter Vogler
Entdeckungstour für Groß und Klein rund um die Trimburg
Mi. 04.09.2024 09:00
Elfershausen

Was lebt in Wald, Hecke und Wacholderheide? Wir begeben uns mit Naturpark-Rangerin Amelie Nöth auf Spurensuche rund um die Trimburg und nehmen verschiedene Lebensräume und ihre Bewohner genauer unter die Lupe. Dabei erfahren wir auch, mit welchen Tricks sich Pflanzen vor hungrigen Fressfeinden schützen, warum der Segelfalter so hoch hinaus will und warum manche Bienen in Schneckenhäusern nisten. Familien sind willkommen. Die Veranstaltung ist offen für alle, die zu Fuß eine Strecke von 4 km im Gelände zurücklegen können.

Kursnummer 24117134HA
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenfrei (Anmeldung bei der vhs erforderlich)
Dozent*in: Amelie Nöth
Entdeckungstour für Groß und Klein rund um die Trimburg
Do. 05.09.2024 09:00
Elfershausen

Was lebt in Wald, Hecke und Wacholderheide? Wir begeben uns mit Naturpark-Rangerin Amelie Nöth auf Spurensuche rund um die Trimburg und nehmen verschiedene Lebensräume und ihre Bewohner genauer unter die Lupe. Dabei erfahren wir auch, mit welchen Tricks sich Pflanzen vor hungrigen Fressfeinden schützen, warum der Segelfalter so hoch hinaus will und warum manche Bienen in Schneckenhäusern nisten. Familien sind willkommen. Die Veranstaltung ist offen für alle, die zu Fuß eine Strecke von 4 km im Gelände zurücklegen können.

Kursnummer 24117135HA
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenfrei (Anmeldung bei der vhs erforderlich)
Dozent*in: Amelie Nöth
Die Bierwelt der ältesten Weinstadt Frankens
Sa. 12.10.2024 14:30
Hammelburg

Auch in der ältesten Weinstadt Frankens stand einst Bier hoch im Kurs! Mit einem regionalen Bier, einem kurzen Einblick in die Biergeschichte und einem kleinen Abriss des Brauprozesses beginnt die Stadtführung. Gestärkt mit einem zweiten Bier geht es mit Franz Josef Schneider auf einen Rundgang durch Hammelburg. Erleben Sie dabei, wie facettenreich die Hammelburger Kneipenwelt einmal war und wo ein Kommunbrauhaus stand. Neben der Hammelburger Brauerei Salch machen Sie auch Station beim Franziskanerkloster und der ehem. Brauerei Felsenkeller (heute Bay. Musikakademie), wo Sie zwei weitere regionale Biere geschmacklich kennenlernen und fachkundig verkosten. Nach der Rückkehr in die Gaststätte Saaleblick in Hammelburg werden zwei weitere Biere bei einer Brotzeit angeboten. Lassen Sie bei alten und neuen Bildern der Brauereien und Gaststätten den Abend ausklingen. ab 8 Teilnehmenden, Anmeldeschluss: 04.10.2024, Vegetarier bitten wir dies bei der Anmeldung mitzuteilen,

Kursnummer 24217020HA
Kursdetails ansehen
Gebühr: 53,50
(inkl. 6 Biere und kleiner Imbiss - Bratwurst mit Sauerkraut)
Dozent*in: Sebastian Voll
Die historischen Pumpenanlagen für Schloss Saaleck - Bewässerung im Weinbau: damals und heute
Sa. 19.10.2024 10:00
Hammelburg
Bewässerung im Weinbau: damals und heute

Wie bekam Schloss Saaleck in den letzten 150 Jahren sein Wasser? Diese Frage geht diese Exkursion nach. Dabei geht es genau genommen um 3 historische Anlagen, also 3 „lost places“. Zum ersten sind es die Pumpanlagen an der Saale, zwischen Hammelburg und Untereschenbach, dort steht noch das alte Pumphäuschen genau an der Stelle, wo die Saale aus dem Wiesengrund kommt und sich an die B27 schmiegt. Die anderen beiden sind der Weiher auf dem Schlossberg und die Pumpanlagen daneben in einem Erdbunker auf dem Schlossberg, ungefähr 200 m südlich des Schlosses. Wir beginnen unten am Parkplatz der Bayerischen Musikakademie und laufen zu den Pumpanlagen an der Saale. Nach der Besichtigung wandern (ca. 1,5 km zu Fuß) oder fahren wir auf den Schlossberg und besichtigen den Weiher und die Pumpanlagen im Erdbunker. Am Weingut Schloss Saaleck klärt die Bio-Winzerin Ulrike Lange über die Bewässerung im Weinbau damals (Frostberegnung) und heute (Weinbau im Klimawandel nur mit Bewässerung?) auf und schenkt ein Gläschen Wein am Weingut Schloss Saaleck aus. Es werden feste Schuhe und wettergerechte Kleidung empfohlen. Karl-Heinz Maul hat zu diesem Thema einen Beitrag im kürzlich erschienenen Buch 'Spuren der Vergangenheit' verfasst.

Kursnummer 24217130HA
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
(inkl. 1 Wein)
Dozent*in: Karl-Heinz Maul
Die Besiedlung des Saaletals in vor- und frühgeschichtlicher Zeit (Steinzeit bis Frühmittelalter in Theorie und Praxis) Funde und Befunde
Mittwoch, 13. November, 19.00 bis 20.30 Uhr plus ein Außentermin nach Vereinbarung.
Hammelburg
Funde und Befunde

Bernd Marquardt ist ehrenamtlicher Mitarbeiter des Bayer. Landesamtes für Denkmalschutz und Mitglied des Archäologischen Arbeitskreises „Mittleres Saaletal“. Auch Roland Heinleins Fachgebiet ist die Archäologie, insbesondere in den Altlandkreisen Hammelburg und Bad Brückenau. Heinlein engagiert sich seit 2008 zudem als Kreisheimatpfleger. Beide sind immer wieder im Landkreis unterwegs auf der Suche nach archäologischen Funden und Befunden wie z. B. vorgeschichtlichen Siedlungsstellen, Hügelgräbern oder mittelalterlichen Wüstungen. In einem Abendvortrag erklären sie, wie sie dabei vorgehen und welche Voraussetzungen dafür notwendig sind. An einem zweiten Praxistermin können Interessierte mit in die Flur gehen, um an ausgewählten Stellen archäologisch aktiv auf Spurensuche zu gehen (Terminvereinbarung individuell).

Kursnummer 24217050HA
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos (Anmeldung erforderlich)
Dozent*in: Bernd Marquardt
Loading...

Unser Kursangebot nach Veranstaltungsorten sortiert

Hier finden Sie das Angebot der jeweiligen Außenstellen und Zentralen

13.07.24 01:18:52